properti

Anmelden

Eigenheimfinanzierung mit der 2. Säule: Möglichkeiten und Risiken

Geschäftsfrau mit Tablet
* Dies ist eine digitale Stimme. Einige Texte werden möglicherweise nicht perfekt ausgesprochen.

Wohneigentum ist für viele ein grosser Traum und ein Lebensziel. Angesichts stetig steigender Immobilienpreise ist dies in vielen Fällen finanziell nur schwer zu realisieren. Die Finanzierung über Dritte erfordert einen hohen Anteil an Eigenkapital. Die Nutzung der 2. Säule für die Finanzierung ist dabei ein beliebtes Mittel. Was gilt es dabei zu beachten?

 Die 2. Säule als Finanzierungsquelle


In der Schweiz ermöglicht das Bundesgesetz über die berufliche Alters-, Hinterlassenen- und Invalidenvorsorge (BVG) die Verwendung von Pensionskassengeldern für den Erwerb von selbstgenutztem Wohneigentum. Diese Möglichkeit kann entweder durch einen Vorbezug oder durch Verpfändung des Pensionskassenguthabens genutzt werden.


Vorbezug aus der Pensionskasse: Beim Vorbezug wird das Vorsorgeguthaben direkt aus der Pensionskasse entnommen und als Eigenkapital für den Kauf eines Hauses oder einer Wohnung verwendet. Diese Variante ermöglicht es, mehr Eigenkapital einzubringen, was die Finanzierung erleichtern kann. Allerdings entstehen dadurch Vorsorgelücken, die bis zur Pensionierung geschlossen werden müssen, um die Altersvorsorge nicht zu gefährden.


Verpfändung der Pensionskasse: Als Alternative zum Vorbezug kann das Vorsorgeguthaben auch verpfändet werden. In diesem Fall bleibt das Geld in der Pensionskasse, dient aber als Sicherheit für die Bank, die im Gegenzug einen höheren Hypothekenbetrag gewährt. Dies ermöglicht zusätzliches Fremdkapital für den Erwerb von Immobilien, während die Altersleistungen und der Versicherungsschutz erhalten bleiben.


Planen Sie den Immobilienkauf? Nutzen Sie unsere kostenlose Checkliste, um sicherzustellen, dass Sie alles im Blick haben. Optimieren Sie Ihren Kaufprozess und treffen Sie fundierte Entscheidungen.

Zur Checkliste


Warum ist die Nutzung der 2. Säule für die Eigenheimfinanzierung sinnvoll?


Höheres Eigenkapital: Mit einem Vorbezug oder einer Verpfändung können Käuferinnen und Käufer mehr Eigenkapital einbringen. Dies führt zu einer Reduktion der Hypothek und kann damit die Wohnkosten langfristig senken.


Steuerliche Aspekte: Vorbezüge werden zu einem reduzierten Steuersatz behandelt, dies kann zu einer gewissen Steuerersparnis führen. Verpfändungen sind steuerneutral, da das Geld in der Pensionskasse verbleibt.


Flexibilität: Der Einsatz der 2. Säule ermöglicht es auch, die Finanzierung von Renovationen oder die Amortisation der Hypothek zu unterstützen.


Was gilt es zu beachten?


Vorsorgelücken: Durch den Vorbezug entstehen Vorsorgelücken, die bis zur Pensionierung aufgefüllt werden müssen, um die Leistungsansprüche nicht zu gefährden.


Höhere Kosten: Eine Verpfändung kann zu höheren Hypothekarzinsen führen. Dabei trägt die Bank ein zusätzliches Risiko, was bei der Kalkulation der Gesamtkosten berücksichtigt werden sollte.


Risiken und Bedingungen: Es gibt bestimmte Bedingungen und Risiken, wie etwa die Möglichkeit der Pfandverwertung oder Einschränkungen aufgrund von Pensionskassenreglementen, die vor einer Entscheidung beachtet werden müssen.


Finanzplanung und Beratung


Bevor Sie sich für einen Vorbezug aus der beruflichen Vorsorge entscheiden, ist eine gründliche Finanzplanung unerlässlich. Es ist ratsam, eine professionelle Finanzberatung in Anspruch zu nehmen. So können Sie langfristige Auswirkungen auf Ihre Altersvorsorge besser verstehen und alternative Finanzierungsmöglichkeiten prüfen.


Lassen Sie sich von Experten begleiten. Für Fragen und eine unverbindliche Beratung stehen wir Ihnen zur Seite. Vereinbaren Sie direkt einen Beratungstermin oder rufen Sie uns an: +41 44 244 32 00

Termin vereinbaren

Fazit


Die Nutzung der 2. Säule für die Eigenheimfinanzierung bietet klare Vorteile in Bezug auf höheres Eigenkapital und steuerliche Entlastung. Jedoch sollte diese Entscheidung gut überlegt sein, da sie langfristige Auswirkungen auf die Altersvorsorge haben kann. Vor einer Entscheidung ist es ratsam, sich mit einem Finanzberater oder der Pensionskasse über die individuellen Möglichkeiten und Risiken zu beraten. So können Sie eine fundierte Entscheidung treffen, die sowohl Ihre aktuellen als auch Ihre langfristigen finanziellen Ziele berücksichtigt.


Alle Angaben sind ohne Gewähr. Die Informationen dieser Internetseiten wurden sorgfältig recherchiert. Trotzdem kann keine Haftung für die Richtigkeit der gemachten Angaben übernommen werden.

Mehr über den Autor
properti
properti – wir bieten einfache und verständliche Immobilienexpertise. Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung und dem Fokus auf Branchentrends sind wir stets am Puls der Zeit und können unseren Kunden die wichtigsten Informationen zu Immobilien bereitstellen.

Weitere Artikel zum Thema Immobilienmarkt, Kaufen

Immobilienmarkt Genfersee: Aktuelle Entwicklung und Preise

Augen auf beim Gewerbeimmobilien(ver)kauf: Ein Leitfaden für Investoren

Immobilienmarkt in der Ostschweiz: Aktuelle Markttrends und Preise

Immobilienmarkt im Kanton Zürich: Entwicklungen und Trends

Fragen? Vereinbaren Sie jetzt einen kostenlosen Beratungstermin oder rufen Sie uns an:

Immobilienwert berechnen

Erfahren Sie den Marktwert Ihrer Immobilie kostenlos mithilfe unseres Online-Tools. In wenigen Minuten erhalten Sie eine erste umfassende Analyse.

 

Die Suche nach dem neuen Zuhause beginnt jetzt

Auf der Suche nach einer neuen Immobilie? Wir nehmen Ihnen die Suche gerne völlig kostenlos ab. Lehnen Sie sich zurück und überlassen Sie uns die Arbeit. Es ist zeitaufwendig und frustrierend nach dem perfekten Zuhause zu suchen, deshalb gestalten wir diesen Prozess so stressfrei wie möglich.

 

Aktuelles Immobilienwissen

Unsere Publikationen „Insights by properti“ stellen Akteuren in der Immobilienbranche aktuelle und nützliche Informationen zur Verfügung. Getreu nach unserem Ansatz – der Immobilienmarkt ist komplex, wir machen ihn verständlicher.

Sie können unsere Artikel direkt und kostenfrei herunterladen.

 

Ihr Download:
Checkliste für den Umzug steht fast bereit!

Dank unserer hilfreichen Checkliste geht bei Ihrem Umzug nichts verloren.

DATENSCHUTZ: Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten wir gemäss dem Bundesgesetz über den Datenschutz zur Bearbeitung Ihrer Anfrage. Weitere Informationen zu unserem Umgang mit personenbezogenen Daten, insbesondere zu Ihren Rechten als betroffene Person, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Sie haben uns vertraut

Aarau

4.2 | 5 Bewertungen

Basel

4.4 | 29 Bewertungen

Bern

4.3 | 30 Bewertungen

Burgdorf

5 | 18 Bewertungen

Luzern

4.2 | 5 Bewertungen

Lugano

0 Bewertungen

Muttenz

0 Bewertungen

Solothurn

4.4 | 14 Bewertungen

St. Gallen

3.9 | 18 Bewertungen

Waadt

0 Bewertungen

Zug

4.4 | 14 Bewertungen

Zürich

4.5 | 1034 Bewertungen

Sind Sie bereits unser Kunde? Teilen Sie uns Ihre Meinung mit und helfen Sie uns, unsere Immobiliendienstleistungen in der Schweiz zu verbessern.

Sie haben eine Frage?
Unsere Expert:innen freuen sich auf Ihren Anruf.

+41 44 578 90 15

Sie haben uns vertraut

Aarau

4.2 | 5 Bewertungen

Basel

4.4 | 29 Bewertungen

Bern

4.3 | 30 Bewertungen

Burgdorf

5 | 18 Bewertungen

Luzern

4.2 | 5 Bewertungen

Lugano

0 Bewertungen

Muttenz

0 Bewertungen

Solothurn

4.4 | 14 Bewertungen

St. Gallen

3.9 | 18 Bewertungen

Waadt

0 Bewertungen

Zug

4.4 | 14 Bewertungen

Zürich

4.5 | 1034 Bewertungen
Theme Version: 1.1.4