properti

Haus vermieten: Ratgeber und Informationen für die Schweiz

Alles, was Sie für die erfolgreiche Hausvermietung wissen müssen

Die wichtigsten Aspekte, wenn Sie Ihr Haus vermieten

Ein Haus in der Schweiz zu vermieten kann eine lohnende Investition sein, erfordert jedoch ein gewisses Mass an Vorbereitung und Kenntnissen über die rechtlichen Bestimmungen. In diesem Leitfaden finden Sie umfassende Informationen und nützliche Tipps zur Vermietung Ihres Hauses in der Schweiz.

Quick Links

1. Wie bestimmen Sie einen angemessenen Preis für die Hausvermietung?

Bei der Vermietung Ihres Hauses ist die Festlegung des richtigen Mietpreises von entscheidender Bedeutung. Es gibt verschiedene Faktoren, die Sie berücksichtigen sollten, um Ihr Haus attraktiv für potenzielle Mieter zu machen und gleichzeitig eine angemessene Rendite zu erzielen.

Analyse des Mietmarkts:

Nehmen Sie sich Zeit, um den aktuellen Mietmarkt zu analysieren. Erfahren Sie, ob es ein Über- oder Unterangebot an Häusern zur Vermietung gibt und welche Mietpreise in Ihrer Region üblich sind. Vergleichen Sie ähnliche Häuser in der Umgebung, um einen Überblick über den marktüblichen und wettbewerbsfähigen Mietpreis zu erhalten.

Durch eine gründliche Marktanalyse, eine realistische Bewertung Ihres Hauses und eine sorgfältige Kalkulation der Kosten können Sie den optimalen Mietpreis für Ihr Haus festlegen. Dies ermöglicht Ihnen eine erfolgreiche Vermietung und langfristige finanzielle Vorteile.

Mietzins berechnen

Erfahren Sie jetzt als Eigentümer mit unserem Mietzins-Rechner den optimalen Mietzins für Ihre Immobilie – unverbindlich und kostenlos.

Bewertung Ihres Hauses:

Bewerten Sie Ihr Haus objektiv und realistisch. Berücksichtigen Sie die Grösse, Lage, Ausstattung, Zustand und eventuelle Extras wie Garten oder Parkplätze. Diese Faktoren können den Mietpreis beeinflussen.

Kostenkalkulation:

Berücksichtigen Sie bei der Mietpreisgestaltung auch die anfallenden Nebenkosten wie Versicherungen, Instandhaltung, Grundsteuern und andere Ausgaben, die mit der Vermietung verbunden sind. Stellen Sie sicher, dass der Mietpreis diese Kosten abdeckt und Ihnen eine angemessene Rendite ermöglicht.

Als Vermieter streben Sie eine angemessene Rendite auf Ihr investiertes Eigenkapital an, die als Eigenkapitalrentabilität bezeichnet wird. Die zulässige Rendite ist an den Referenzzinssatz gebunden. Die Nettorendite kann um bis zu 0,5 % über dem Referenzzinssatz liegen. Gemäss einem Bundesgerichtsurteil vom Oktober 2020 darf die Rendite den Referenzzinssatz um 2 % überschreiten, sofern der Referenzzinssatz unter 2 % liegt. Derzeit liegt der Referenzzinssatz bei 1,5 %. Somit ist eine maximale Rendite von 3,5 % zulässig.

Angesichts der gegenwärtigen Marktlage und der steigenden Referenzzinssätze ist es wichtig, als Vermieter stets informiert zu sein und zu wissen, wie man in solchen Situationen reagieren sollte. Wir empfehlen Ihnen daher, unsere Checkliste zur Anpassung der Mietzinsen herunterzuladen und die erforderlichen Schritte zu unternehmen, um angemessen auf steigende Referenzzinssätze zu reagieren.

2. Rechtliche Aspekte bei der Vermietung eines Hauses in der Schweiz

Bei der Vermietung eines Hauses in der Schweiz sollten verschiedene rechtliche Aspekte beachtet werden:

Mietvertrag: Stellen Sie sicher, dass ein rechtsgültiger Mietvertrag abgeschlossen wird, der alle relevanten Bedingungen und Vereinbarungen enthält.

Mietzins: Der Mietzins sollte angemessen und unter Berücksichtigung der lokalen Marktlage festgelegt werden. Beachten Sie die Vorschriften zur Mietzinshöhe und -anpassung.

Wohnrecht: Als Vermieter müssen Sie sicherstellen, dass der Mieter ein ungestörtes Wohnrecht hat und dass das Haus den erforderlichen Standards entspricht, einschliesslich sicherer und gesunder Wohnbedingungen.

Reparaturen und Instandhaltung: Sie sind als Vermieter für die Instandhaltung und Reparatur des Hauses verantwortlich. Beachten Sie die gesetzlichen Bestimmungen und halten Sie das Haus in gutem Zustand.

Nebenkosten: Informieren Sie den Mieter über die Nebenkosten und regeln Sie die Kostenabrechnung transparent und korrekt.

Kündigung: Beachten Sie die Kündigungsfristen und -bedingungen gemäss dem Mietvertrag und den gesetzlichen Vorschriften.

Versicherung: Stellen Sie sicher, dass das Haus ausreichend versichert ist, sowohl in Bezug auf das Gebäude selbst als auch auf eventuelle Haftungsrisiken.

Es ist ratsam, sich von einem Rechtsberater oder Immobilienexperten mit Fachkenntnissen im schweizerischen Mietrecht beraten zu lassen, um sicherzustellen, dass alle rechtlichen Aspekte ordnungsgemäss beachtet werden.

Checkliste für Vermieter:innen

Nutzen sie unsere Checkliste, um bei der Vermietung Ihres Hauses nichts zu vergessen.

3. Vorbereitung und Inserat für die Vermietung eines Hauses

Um erfolgreich für die Vermietung eines Hauses in der Schweiz zu inserieren, sollten Sie folgende Punkte beachten:

  1. Aussagekräftige Beschreibung: Erstellen Sie eine detaillierte und ansprechende Beschreibung des Hauses, inklusive Informationen zu Anzahl der Zimmer, Fläche, Ausstattung, Lage und besonderen Merkmalen.

  2. Hochwertige Fotos: Verwenden Sie hochwertige Fotos, um das Haus attraktiv darzustellen. Zeigen Sie verschiedene Räume, den Garten und andere relevante Bereiche.

  3. Klare Angaben zu Mietkonditionen: Geben Sie den Mietpreis, die Nebenkosten und eventuelle Zusatzleistungen deutlich an. Auch Informationen zu Kaution, Mindestmietdauer und Verfügbarkeit sollten enthalten sein.

  4. Zielgruppengerechte Ansprache: Überlegen Sie, welche Zielgruppe Ihr Haus anspricht (Familien, Singles, Senioren usw.) und formulieren Sie Ihre Anzeige entsprechend. Betonen Sie die Vorzüge des Hauses für diese Zielgruppe.

  5. Angabe relevanter Informationen: Geben Sie Auskunft über die Infrastruktur in der Umgebung, wie Einkaufsmöglichkeiten, Schulen, öffentliche Verkehrsmittel und Freizeiteinrichtungen.

  6. Verbreitung der Anzeige: Nutzen Sie Online-Immobilienportale, soziale Medien und lokale Kleinanzeigen, um Ihre Anzeige zu verbreiten. Nutzen Sie auch persönliche Kontakte und Empfehlungen, um potenzielle Mieter zu erreichen.

  7. Seriosität und Zuverlässigkeit: Sorgen Sie für eine professionelle und zuverlässige Kommunikation mit Interessenten. Beantworten Sie Anfragen zeitnah und vereinbaren Sie Besichtigungstermine.

Indem Sie diese Aspekte berücksichtigen, erhöhen Sie die Chancen, Ihr Haus erfolgreich zu vermieten und passende Mieter zu finden. Erfahren Sie hier mehr über, wie man eine Immobilie erfolgreich inseriert.

4. Kosten und Nebenkosten beim Vermieten eines Hauses in der Schweiz

Wenn Sie ein Haus vermieten, sind verschiedene Kosten und Nebenkosten zu erwarten. Dazu gehören:

Instandhaltungskosten: Als Vermieter sind Sie verpflichtet, für die werterhaltende Instandhaltung des Hauses zu sorgen. Hierbei können Kosten für Reparaturen, Wartung von Heizungs- und Sanitäranlagen, Gartenpflege und Ähnliches anfallen.

Versicherungen: Sie sollten eine Gebäudeversicherung abschliessen, um das Haus gegen Schäden wie Feuer, Wasser oder Sturm abzusichern. Zusätzlich kann eine Haftpflichtversicherung sinnvoll sein, um sich vor eventuellen Schadensersatzansprüchen abzusichern.

Verwaltungskosten: Wenn Sie die Verwaltung des Hauses an eine professionelle Hausverwaltungsfirma übertragen, fallen Verwaltungskosten an. Diese können je nach Umfang der Leistungen unterschiedlich sein.

Nebenkostenabrechnung: Als Vermieter sind Sie verpflichtet, eine Nebenkostenabrechnung zu erstellen und die Nebenkosten anteilig auf die Mieter umzulegen. Hierbei können Kosten für Wasser, Heizung, Strom, Müllentsorgung und Ähnliches anfallen.

Leerstandskosten: Wenn das Haus zwischen den Mietern leersteht, entstehen Ihnen potenzielle Einnahmeverluste. Es ist wichtig, dies bei der Kalkulation der Kosten zu berücksichtigen.

Die genauen Kosten können je nach Grösse, Zustand und Lage des Hauses variieren. Es ist empfehlenswert, eine realistische Kalkulation durchzuführen und alle relevanten Kosten in die Mietkalkulation einzubeziehen, um eine rentable Vermietung sicherzustellen.

Was wird für die erfolgreiche Vermarktung Ihrer Mietimmobilie benötigt? Berücksichtigen Sie folgende Punkte:

  • Hochwertige Fotos der Immobilie (idealerweise 360° Aufnahmen und VR-Touren anbieten)
  • Präzise Beschreibung der Immobilie inklusive Vorteile
  • Erläuterung zur Lage und Details der Umgebung – Aussicht, Strassenanbindung, ÖV-Anbindung, Nachbarschaft, Distanz zu Schulen, Einkaufsmöglichkeiten, Informationen zur Gemeinde, Steuerbelastung etc.
  • Verkaufsdokumentation erstellen
  • Immobilie auf Online-Portalen inserieren

5. Pflichten und Verantwortlichkeiten eines Hausvermieters in der Schweiz

Steuern:

Als Vermieter eines Hauses in der Schweiz fallen verschiedene Steuern an. Dazu gehören in erster Linie die Einkommenssteuer und die Vermögenssteuer. Die Einkommenssteuer wird auf die erzielten Mieteinnahmen erhoben, während die Vermögenssteuer auf den Wert des vermieteten Grundstücks und des Hauses berechnet wird.

Es gibt auch bestimmte Kosten und Ausgaben, die von den Steuern abgezogen werden können und somit die steuerliche Belastung reduzieren. Dazu gehören beispielsweise:

  • Zinsen für Hypothekendarlehen
  • Kosten für Reparaturen und Instandhaltungen
  • Versicherungsprämien
  • Verwaltungskosten und Maklerprovisionen
  • Grundstück- und Gebäudeversicherungen
  • Ausgaben für die Bewirtschaftung des Hauses (z. B. Reinigung, Gartenpflege)

Es ist wichtig, alle Ausgaben und Kosten ordnungsgemäss zu dokumentieren, um sie bei der Steuererklärung geltend machen zu können. Es wird empfohlen, eine Steuerberatung zu konsultieren, um die genauen steuerlichen Bestimmungen und Abzugsmöglichkeiten gemäss den lokalen Gesetzen und Vorschriften zu verstehen.

Pflichten:

Ein Vermieter eines Hauses in der Schweiz hat folgende Pflichten zu erfüllen:

  1. Bereitstellung einer sicheren und bewohnbaren Unterkunft für den Mieter.
  2. Abschluss eines schriftlichen Mietvertrags, der die Rechte und Pflichten beider Parteien regelt.
  3. Einholung einer Mietkaution und ordnungsgemässe Verwaltung dieser Kaution.
  4. Durchführung regelmässiger Reparaturen und Instandhaltungsarbeiten am Haus.
  5. Pünktliche Abrechnung von Betriebskosten und Nebenkosten.
  6. Einhaltung der gesetzlichen Kündigungsfristen und -verfahren.
  7. Beachtung der Privatsphäre des Mieters und Einhaltung des Datenschutzes.
  8. Gewährleistung einer angemessenen Mietzinsanpassung gemäss den gesetzlichen Bestimmungen.
  9. Erfüllung aller steuerlichen und behördlichen Pflichten, einschliesslich der Meldung von Mieteinnahmen.

Es ist wichtig, sich mit den spezifischen gesetzlichen Bestimmungen des schweizerischen Mietrechts vertraut zu machen und bei Fragen eine Rechtsberatung einzuholen, um sicherzustellen, dass alle Pflichten als Vermieter erfüllt werden.

6. Checkliste zur Vermietung eines Hauses

Um Ihr Haus erfolgreich zu vermieten, sind verschiedene Unterlagen und Dokumente erforderlich.

Ein Übergabeprotokoll sollte erstellt werden, um den Zustand des Hauses bei der Übergabe festzuhalten.

Ein Anmeldeformular oder Fragebogen für potenzielle Mieter ist ebenfalls erforderlich, zusammen mit einer Kopie eines gültigen Ausweisdokuments wie der Schweizer Identitätskarte, des Passes oder der Aufenthaltsbewilligung.

Einkommensnachweise wie Lohnabrechnungen oder Jahresabschlüsse für Selbstständige und ein Betreibungsregisterauszug sollten ebenfalls vorgelegt werden. Es ist wichtig, diese Unterlagen vollständig und aktuell bereitzustellen, um den Mietprozess effizient abzuwickeln.

Übergabeprotokoll

Nutzen sie unser hilfreiches Übergabeprotokoll.

7. Haus vermieten mit Makler?

Wenn Sie Ihr Haus vermieten möchten, können Makler wertvolle Unterstützung bieten. Makler verfügen über umfangreiches Wissen und Erfahrung im Immobilienmarkt, was Ihnen helfen kann, den Vermietungsprozess effizienter zu gestalten und potenzielle Mieter:innen zu finden. Sie unterstützen Sie bei der Festlegung eines angemessenen Mietpreises, der Erstellung eines attraktiven Exposés und der Durchführung von Besichtigungen. Darüber hinaus übernehmen sie Bonitäts- und Referenzprüfungen für potenzielle Mieter:innen. Die Entscheidung, ob Sie Makler:innen beauftragen möchten, hängt von Ihren individuellen Präferenzen, Ihrer verfügbaren Zeit und Ihrem Fachwissen ab.

Wenn Sie sich für einen Makler entscheiden, gibt es einige wichtige Aspekte und Fragen, die Sie im Maklervertrag klären sollten. Dazu gehören die genauen Aufgaben der Makler, die Vereinbarung über die Vergütung und die Festlegung der Provisionszahlungen. Es ist auch wichtig, die Bedingungen des Vertrags, wie Kündigungsfristen und -formen, sowie das Vorhandensein einer Mietergarantie zu prüfen.

Lassen Sie sich nicht unsere 5-Jahres-Mietergarantie entgehen!

Sollten die durch uns vermittelte Mieter:innen innerhalb dieses Zeitraums kündigen, vermitteln wir unseren Premium-Kunden umgehend einen Nachmieter. So setzen wir uns als erste und einzige Schweizer Makleragentur für eine nachhaltige Vermietung ein.

8. Wozu Sie sich entscheiden sollten - Haus vermieten oder verkaufen?

In der Schweiz stellt sich die Frage, ob es finanziell vorteilhafter ist, das eigene Haus zu vermieten oder zu verkaufen. Die Vermietung ermöglicht langfristige Einnahmen und Investitionsmöglichkeiten, erfordert jedoch auch Verantwortung und Zeitaufwand.

Beim Verkauf erhält man einen sofortigen finanziellen Gewinn und entgeht der Vermietungsverantwortung. Die Entscheidung sollte anhand individueller Faktoren getroffen werden, wie finanzielle Situation, langfristige Ziele und persönliche Präferenzen.

Die Entscheidung, ob Sie Ihr geerbtes Haus vermieten oder verkaufen sollten, hängt jedoch von verschiedenen Faktoren ab, und es gibt keine pauschale Antwort darauf. Im Vergleich zu Wohnungen und Gewerbeobjekten sind Häuser als Kapitalanlage weniger rentabel. Dies liegt hauptsächlich daran, dass Sie als Eigentümer:in eines Einfamilienhauses alle Kosten für Renovierungen und Reparaturen tragen müssen. Im Gegensatz dazu werden die Kosten für den Erhalt von Gebäuden im Stockwerkeigentum unter allen Eigentümern aufgeteilt, was die Rentabilität verbessern kann. Daher sollten Sie bei der Entscheidung zwischen Vermietung und Verkauf die individuellen Umstände, die langfristigen Kosten und potenzielle Einnahmen sorgfältig abwägen.

Eine Bewertung des Immobilienmarkts und professioneller Rat können helfen, die beste Entscheidung zu treffen.

9. Tipps zur erfolgreichen Vermietung eines Hauses in der Schweiz

Erfahren Sie von erfahrenen Immobilienexperten in der Schweiz, wie Sie Ihr Haus erfolgreich vermieten können. Erhalten Sie wertvolle Tipps zur Zusammenarbeit mit Immobilienmaklern, zur Entwicklung einer effektiven Marketingstrategie und zur Auswahl der richtigen Mieter:innen für Ihr Haus.

Diese Aspekte sollten Sie speziell bei der Hausvermietung beachten:

Erfahren Sie von erfahrenen Immobilienexperten in der Schweiz, wie Sie Ihr Haus erfolgreich vermieten können. Erhalten Sie wertvolle Tipps zur Zusammenarbeit mit Immobilienmaklern, zur Entwicklung einer effektiven Marketingstrategie und zur Auswahl der richtigen Mieter:innen für Ihr Haus.

Grösse und Art des Hauses: Die Grösse und Art des Hauses beeinflussen den potenziellen Mietpreis und die Zielgruppe. Je nachdem, ob es sich um ein Einfamilienhaus, ein Reihenhaus oder ein Mehrfamilienhaus handelt, können sich die Anforderungen und Präferenzen der Mieter unterscheiden.

Garten- und Aussenbereich: Häuser haben oft einen Garten oder Aussenbereich, der von den Mietern gepflegt werden muss. Es ist wichtig, die Zuständigkeiten und Pflichten in Bezug auf die Gartenarbeit und die Instandhaltung der Aussenanlagen klar im Mietvertrag zu definieren.

Nebenkosten: Bei einem Haus können die Nebenkosten, wie Heizkosten und Wasser, höher sein als bei einer Wohnung. Es ist wichtig, die Nebenkosten klar zu kommunizieren und im Mietvertrag festzuhalten.

Instandhaltung und Reparaturen: Als Vermieter sind Sie für die Instandhaltung und Reparaturen des Hauses verantwortlich. Es ist ratsam, regelmässige Inspektionen durchzuführen, um potenzielle Probleme frühzeitig zu erkennen und zu beheben.

Parkmöglichkeiten: Bei Häusern ist die Verfügbarkeit von Parkplätzen oft ein wichtiger Faktor. Stellen Sie sicher, dass ausreichend Parkmöglichkeiten vorhanden sind und klären Sie im Mietvertrag, welche Parkplätze den Mietern zur Verfügung stehen.

Gemeinschaftsanlagen: Wenn das Haus zu einer Wohnanlage oder einem gemeinsamen Grundstück gehört, sollten die Regeln und Pflichten in Bezug auf die Nutzung gemeinschaftlicher Einrichtungen wie Spielplätze oder Gemeinschaftsräume klar festgelegt werden.

Kostenlose Immobilienberatung

Lassen Sie sich von unseren Immobilienexperten beraten.

FAQ’s - Haus vermieten: Die wichtigsten Fragen

Auf welche Aspekte sollte ich achten, wenn ich mein Haus vermieten möchte?

Bei der Vermietung eines Hauses gibt es einige wichtige Aspekte zu beachten. Dazu gehören die Erstellung eines soliden Mietvertrags, die Festlegung eines angemessenen Mietpreises, die Überprüfung der rechtlichen Vorschriften und die Vorbereitung der Immobilie für potenzielle Mieter:innen. Zudem sollten Sie sich über die Nebenkostenabrechnung, die Auswahl der richtigen Mieter:innen und die Dokumentation des Zustands der Immobilie im Übergabeprotokoll informieren. Es kann auch hilfreich sein, sich von Experten beraten zu lassen, um einen reibungslosen Vermietungsprozess sicherzustellen.

Ist es möglich, mein eigenes Haus zu vermieten?

Ja, als Eigentümer:in eines Hauses haben Sie das Recht, es zu vermieten. Die Vermietung des eigenen Hauses bietet Vorteile wie zusätzliches Einkommen und langfristige Investitionsmöglichkeiten. Es ist jedoch wichtig, die lokalen Gesetze zu beachten, einen soliden Mietvertrag abzuschließen und die Immobilie attraktiv für potenzielle Mieter zu gestalten.

Wie bestimme ich den angemessenen Mietpreis für mein Haus?

Der Mietpreis hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie der Lage, der Grösse und Ausstattung der Immobilie sowie dem örtlichen Mietmarkt. Um einen angemessenen Mietpreis festzulegen, können Sie eine Marktrecherche durchführen, vergleichbare Immobilien analysieren und sich gegebenenfalls von Immobilienexperten beraten lassen. Es ist wichtig, einen fairen Mietpreis zu wählen, der sowohl für Sie als Vermieter:in als auch für potenzielle Mieter:innen attraktiv ist.

Wissen, dass Ihnen weiterhilft.

Sie haben uns vertraut

Aarau

4.2 | 5 Bewertungen

Basel

4.4 | 28 Bewertungen

Bern

4.3 | 30 Bewertungen

Burgdorf

5 | 18 Bewertungen

Luzern

4.2 | 5 Bewertungen

Lugano

0 Bewertungen

Muttenz

0 Bewertungen

Solothurn

4.4 | 14 Bewertungen

St. Gallen

3.9 | 18 Bewertungen

Waadt

0 Bewertungen

Zug

4.4 | 14 Bewertungen

Zürich

4.5 | 1026 Bewertungen

Sind Sie bereits unser Kunde? Teilen Sie uns Ihre Meinung mit und helfen Sie uns, unsere Immobiliendienstleistungen in der Schweiz zu verbessern.

Sie haben eine Frage?
Unsere Expert:innen freuen sich auf Ihren Anruf.

+41 44 578 90 15

Sie haben uns vertraut

Aarau

4.2 | 5 Bewertungen

Basel

4.4 | 28 Bewertungen

Bern

4.3 | 30 Bewertungen

Burgdorf

5 | 18 Bewertungen

Luzern

4.2 | 5 Bewertungen

Lugano

0 Bewertungen

Muttenz

0 Bewertungen

Solothurn

4.4 | 14 Bewertungen

St. Gallen

3.9 | 18 Bewertungen

Waadt

0 Bewertungen

Zug

4.4 | 14 Bewertungen

Zürich

4.5 | 1026 Bewertungen
Theme Version: 1.1.4