Grundstückgewinnsteuer kostenlos berechnen

Berechnen Sie Ihre Steuer mit unserem Grundstückgewinnsteuer-Rechner. Erhalten Sie eine Schätzung basierend auf aktuellen Marktanalysen und Immobiliendaten.

4.5 | 940 Bewertungen
4.7 | 347 Bewertungen

Sie kennen uns aus

Ihre Vorteile einer Berechnung der Grundstückgewinnsteuer

Berechnen Sie im Handumdrehen Ihre Grundstückgewinnsteuer und optimieren Sie Ihre Steuerstrategie. WIr zeigen Ihnen auf, wie hoch die Steuer Ihres jeweiligen Kantons wäre, wenn Sie Ihre Immobilie heute verkaufen würden.

Informierte Entscheidungsfindung

Erhalten Sie ein schnelles Ergebnis für fundierte Steuerentscheidungen.

Finanz- und Steuerplanung

Optimieren Sie Ihre finanzielle- und steuerliche Planung auf Basis unserer Berechnungen.

Schutz vor Überraschungen

Vermeiden Sie unerwartete Steuerbelastungen, da Sie Ihre Steuerlast im Voraus kennen.

In nur drei Schritten zur Grundstückgewinnsteuer

Angaben zu Ihrer Immobilie

Sie machen Angaben zu den relevanten Eckdaten Ihrer Immobilie. Anhand dessen lässt sich der Reingewinn evaluieren, der als Berechnungsgrundlage dient.

Der Steuer wird ermittelt

Anschliessend berechnen wir anhand all Ihrer Angaben und kantonalen Steuergesetze die fällige Grundstückgewinnsteuer.

Ergebnis per E-Mail erhalten

Nach Ausfüllen erhalten Sie die Angaben zur Grundstückgewinnsteuer und eine Schätzung Ihres Immobilienmarktwertes als PDF per Mail. In einem Anruf können Sie entscheiden, ob Sie das Ergebnis mit einem unserer Experten besprechen möchten.

Erhalten Sie wertvolle Daten zur Makrolage

Erhalten Sie einen umfassenden Überblick über Markt- und Entwicklungsdaten Ihrer Gemeinde und erkennen Sie die Veränderungen der letzten sechs Monate auf einen Blick.

Gut beraten mit erfahrenen Immobilienmaklern aus Ihrer Region

MIt einem unserer zertifizierten Makler vor Ort

Checklisten für einen erfolgreichen Hausverkauf

Optimieren Sie Ihren Immobilienverkauf mit unseren umfassenden Checklisten. Halten Sie alle wichtigen Schritte im Überblick und vertrauen Sie auf unsere bewährten Expertentipps.

FAQs - die wichtigsten Fragen zur Immobilienbewertung

Wie wird die Grundstückgewinnsteuer berechnet?

Die Grundstückgewinnsteuer basiert auf dem erzielten Grundstücksgewinn, welcher sich aus der Differenz zwischen dem ursprünglichen Kauf- und dem aktuellen Verkaufspreis ergibt. Zusätzlich fliesst die Besitzdauer des Grundstücks in die Berechnung ein, und der ermittelte Gewinn wird einem entsprechenden Steuersatz unterworfen.

Wie beeinflusst die Besitzdauer die Grundstückgewinnsteuer?

Die Dauer des Immobilienbesitzes hat einen direkten Einfluss auf die Höhe der Grundstückgewinnsteuer. Generell gilt: Je länger die Immobilie im Besitz des Verkäufers war, desto niedriger fällt die Steuer aus. Einige Kantone erheben jedoch einen Steuerzuschlag bei einer Besitzdauer von weniger als 5 Jahren, um Spekulationen zu verhindern.Die Discounted Cash-Flow Methode (DCF) quantifiziert die erwarteten Einnahmen von Anlageimmobilien und berechnet ihren heutigen Wert unter Verwendung des Diskontierungssatzes. Die hedonische Methode wird bei selbstgenutzten Immobilien eingesetzt und vergleicht objekt- und lagespezifische Merkmale mit Transaktionen aus der Vergangenheit.“

Welche Kosten sind abzugsfähig von der Grundstückgewinnsteuer?

Verkaufskosten, wie Makler-, Notar- und Werbekosten, sowie Kosten für wertsteigernde Investitionen können von der Grundstückgewinnsteuer abgezogen werden.

Wie funktioniert das Prinzip der Ersatzbeschaffung?

Durch den Kauf eines Ersatzobjekts innerhalb einer angemessenen Frist – in der Regel 1 bis 5 Jahre, je nach Kanton – kann die Grundstückgewinnsteuer entfallen. Wichtig ist, dass sowohl das neu erworbene Objekt als auch das verkaufte Objekt der Wohnsitz des Verkäufers sind. Diese Regelung gilt auch für landwirtschaftlich genutzte Grundstücke.

Wie wird der Steuersatz festgelegt?

Der Steuersatz variiert je nach Standort der Immobilie und ihrer Besitzdauer. Die Steuer ist in der Gemeinde oder im Kanton fällig, in dem sich die Immobilie befindet, und die Berechnung des Steuersatzes unterscheidet sich von Kanton zu Kanton.

Wer ist verpflichtet, die Grundstückgewinnsteuer zu zahlen?

In der Regel wird die Steuer vom Verkäufer der Immobilie gezahlt, unabhängig davon, ob es sich um eine Privatperson oder eine juristische Person handelt. Es gibt jedoch Vereinbarungen, bei denen die Steuer zwischen Käufer und Verkäufer aufgeteilt wird.

Wann entfällt die Grundstückgewinnsteuer?

Die Grundstückgewinnsteuer kann im Todesfall oder beim Kauf einer Ersatzliegenschaft im gleichen Kanton aufgeschoben werden. Falls der Verkäufer den Gewinn innerhalb einer angemessenen Frist in ein gleichartiges Grundstück reinvestiert, entfällt die Steuer für das verkaufte Grundstück. Fast jeder Kanton bietet Ausnahmeregelungen für natürliche Personen an.

Was ist der Unterschied zwischen dem dualistischen und monistischen System?

Je nach Kanton werden bei der Grundstückgewinnsteuer zwei verschiedene Systeme angewandt: Im monistischen System wird die Steuer auf Gewinne aus Geschäftsliegenschaften erhoben (Kantone BE, BL, BS, JU, NW, SZ, TI, UR, ZH). Im dualistischen System unterliegen Gewinne aus verkauften Geschäftsliegenschaften der Einkommens- oder Gewinnsteuer. Dies kann je nach Kanton unterschiedlich sein.

Immobilienbewertung pro Kanton

Sie haben uns vertraut

Aarau

4.2 | 5 Bewertungen

Basel

4.2 | 10 Bewertungen

Bern

4.3 | 30 Bewertungen

Burgdorf

5 | 18 Bewertungen

Luzern

4.2 | 5 Bewertungen

Lugano

0 Bewertungen

Muttenz

0 Bewertungen

Solothurn

4.4 | 13 Bewertungen

St. Gallen

4.1 | 17 Bewertungen

Waadt

0 Bewertungen

Zug

4.4 | 13 Bewertungen

Zürich

4.5 | 940 Bewertungen

Sind Sie bereits unser Kunde? Teilen Sie uns Ihre Meinung mit und helfen Sie uns, unsere Immobiliendienstleistungen in der Schweiz zu verbessern.

Sie haben eine Frage?
Unsere Expert:innen freuen sich auf Ihren Anruf.

+41 44 578 90 15

Sie haben uns vertraut

Aarau

4.2 | 5 Bewertungen

Basel

4.2 | 10 Bewertungen

Bern

4.3 | 30 Bewertungen

Burgdorf

5 | 18 Bewertungen

Luzern

4.2 | 5 Bewertungen

Lugano

0 Bewertungen

Muttenz

0 Bewertungen

Solothurn

4.4 | 13 Bewertungen

St. Gallen

4.1 | 17 Bewertungen

Waadt

0 Bewertungen

Zug

4.4 | 13 Bewertungen

Zürich

4.5 | 940 Bewertungen
Theme Version: 1.1.4